Newsletter-Archiv
Logo

65 Prozent erneuerbare Energien, eine Energielandschaft auf der Hannover Messe und viel Zustimmung aus der Bevölkerung

Liebe Newsletter-Abonnentinnen und Abonnenten,

am 24. Mai ist der nächste globale Klimastreiktag! 1,5 Millionen Menschen sind am 15. März in vielen Ländern auf die Straße gegangen, um für den Klimaschutz zu demonstrieren. Dazu passt eine weitere Rekord-Meldung: 65 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien. Die windige Woche vom 4. bis 10. März brachte - neben Verkehrschaos und viel Arbeit für die Feuerwehr - einen Rekord von knapp 50 Prozent Windenergie bei der Nettostromerzeugung. Das zeigen die Energy Charts des Fraunhofer ISE. Gut, dass ENSURE weiter daran forscht, wie man das Stromnetz fit macht für diese riesigen Mengen.

Wer zwischen dem 1. und 5. April in Hannover ist, sollte zum BMBF-Stand der Hannover Messe in Halle 2, B22, gehen und sich die interaktive Energielandschaft anschauen, die von den Kopernikus-Projekten gerade fertiggestellt wird: Sie zeigt unser Stromsystem der Zukunft, mit Power-to-X-Anlagen, flexiblen Industrieanlagen, Wind- und Sonnenstrom und den Energieflüssen, die sich in verschiedene Richtungen bewegen. Fotos gibt es dann im nächsten Newsletter!

Was die Energiewende für die Verbraucher bedeutet und wie die Bürgerinnen und Bürger sie wahrnehmen, zeigt das neue soziale Nachhaltigkeitsbarometer der Energiewende: 90 Prozent Zustimmung ist ein sehr positives Signal, allein mit der Umsetzung sind viele der Befragten unzufrieden.

Aber lesen Sie selbst!

Ihre Kopernikus-Geschäftsstelle

Nachrichten

SynErgie

So stehen die Stakeholder zum Kopernikus-Projekt SynErgie

Im vergangenen Jahr hat das Kopernikus-Projekt SynErgie über 60 Stakeholder in Augsburg zum Dialog eingeladen: Welche Chancen und Möglichkeiten bieten energieflexible Fabriken der Region Augsburg und wie lässt sich dies im gemeinsamen Dialog mit der Gesellschaft reflektieren? Lesen Sie nun, welche Ergebnisse die Workshops gebracht haben und was sie für die Energiewende-Charta für Augsburg - und langfristig für ganz Deutschland - bedeuten.

Erfahren Sie mehr

ENSURE

Stromnetze in Deutschland – eine umfassende Einführung

„Stromnetze in Deutschland”: Ein umfassendes Hintergrundpapier vom ENSURE-Partner Germanwatch möchte die Debatte um die Frage, warum das Stromnetz umgebaut und ausgebaut werden muss, allgemeinverständlicher gestalten.

Erfahren Sie mehr

ENavi

Reichen Sie Ihren Abstract ein!

Sie forschen dazu, wie künftige Energiesysteme aussehen könnten? Bis Mitte März können Sie einen Abstract einreichen, um zum Thema „Energiezukünfte: wissen, beraten, gestalten“ einen Artikel publizieren zu können.

Erfahren Sie mehr

ENavi

Soziale und gerechte Energiewende

Was kann die Politik tun, um die Energiewende verbraucherfreundlicher zu gestalten? Wann unterstützen die Menschen die Energiewende auch im Alltag? Diese Fragen diskutierten Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft auf einer Dialogveranstaltung in der Geschäftsstelle des Naturschutzbund Deutschland (NABU) in Berlin. Eingeladen hatte das Kopernikus-Projekt ENavi.

Erfahren Sie mehr