Archiv

05
Feb

KONFERENZ

05.02.2019
Messe Essen

iCal herunterladen 23. Fachkongress Zukunftsenergien/E-World energy & water

23. Fachkongress Zukunftsenergien/E-World energy & water

Mit dem 23. Fachkongress Zukunftsenergien macht die EnergieAgentur.NRW auch in diesem Jahr wieder den Auftakt zur Messe E-world energy & water 2019 und gibt am 5. Februar gemeinsam mit den Clustern EnergieRegion.NRW und EnergieForschung.NRW Einblicke in das Energiesystem der Zukunft, die treibhausgasneutrale Industrie sowie Smart Energy Cities - Vertreter des Kopernikus-Projekts P2X sind dabei.

Branchenvertreter und Experten werden am Eröffnungstag der E-world energy & water, die vom 5. bis 7. Februar 2019 in der Messe Essen stattfindet, in einem Plenum am Vormittag und unterschiedlichen Fachforen am Nachmittag über die Herausforderungen und Chancen des Transformationsprozesses diskutieren. Am Vormittag wird Prof. Rüdiger Eichel vom Forschungszentrum Jülich (Kopernikus-Projekt P2X) zum Thema: "Wie sieht das Energiesystem der Zukunft aus?" diskutieren mit Hildegard Müller, Vorstand Netz & Infrastruktur der innogy SE, Thomas Jorberg, Vorstandssprecher der GLS Gemeinschaftsbank und Peter Franke, Vizepräsident der Bundesnetzagentur.

Themen der Fachforen am Nachmittag:

  • Ist die Versorgungssicherheit im Energiesystem der Zukunft gefährdet?
  • Klimaneutral und wettbewerbsfähig ein Spagat für die Industrie?
  • Intelligente Städte – ein Zukunftstrend?

Beim Fachforum "Klimaneutral und wettbewerbsfähig – ein Spagat für die Industrie" stellt Dr. Thomas Haas von der Evonik Creavis GmbH das Kopernikus-Satellitenprojekt Rheticus als Best-Practice-Beispiel für Power-to-X in der Anwendung vor. Anschließend diskutiert er dazu mit Prof. Manfred Fischedick, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, Prof. André Bardow, RWTH Aachen, Samir Khayat, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und Dr. Frithjof Kublik von Kublik Energy Consulting (KEC).

Als Kongressteilnehmer haben Sie am 5. Februar kostenfreien Eintritt in die Messe. Abschließend lädt der Nordrhein-Westfalen-Abend mit Live-Musik ab 18 Uhr auf dem Landesgemeinschaftsstand in Halle 3, Stand 370, zum unterhaltsamen Ausklingen des Messetages ein.

Eine Anmeldung ist hier möglich.

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK