Aktuelles
22.06.2018 | ENavi

Energiewende interaktiv

Quelle: Reiner Lemoine Institut und Energieavantgarde Anhalt e. V.
Erster Entwurf des Tools.
Quelle: Reiner Lemoine Institut und Energieavantgarde Anhalt e. V.

Die Energiewende ist komplex. Im Kopernikus-Projekt ENavi entwickeln das Reiner Lemoine Institut und die Energieavantgarde Anhalt ein interaktives Tool, in das die Nutzer Ideen und Vorstellungen für die Energiewende einbringen können.

Das „Stakeholder-Empowerment(StEmp)-Tool“ soll alle Beteiligten der Energiewende am Planungsprozess beteiligen. Ziel ist es, die Maßnahmen und deren Auswirkungen auf lokaler Ebene darzustellen. Das Tool soll Dialoge und eine Visualisierung ermöglichen. So können die Instanzen, die in der Region für die Planung verantwortlich sind, die Bedürfnisse und auch die Vorbehalte der Bevölkerung vor Ort besser berücksichtigen. Außerdem sollen damit neue Pfade zur Energieversorgung in den Sektoren Strom, Wärme und Mobilität aufzeigt werden.

Modellregion Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg

Der Workshop des Reiner Lemoine Institut und der Energieavantgarde Anhalt brachte Vertreter aus (Energie-)Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung sowie Landwirtschafts- und Bürger-Verbände an einen Tisch. Sie bewerteten Annahmen und Maßnahmen aus ihren jeweiligen Perspektiven. Die Forscher stellten einen ersten Entwurf des Tools für die Region Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg vor, in dem sie das Energiesystem der Region modelliert haben. Das Modell bildet den Status quo der Strom- und Wärmeversorgung ab und verschiedene Zukunftsszenarien. Neben Energiebilanzen stellt es den Bedarf an Flächen, der für Windkraftanlagen und Photovoltaik nötig ist, der Verfügbarkeit von Flächen gegenüber.

So soll die Frage beantwortet werden, wie eine regionale erneuerbare Energieversorgung – ein regionaler „Energiebalancekreis“ – aussehen könnte. Es kann gezeigt werden, welche Maßnahmen erforderlich sind, um die nationalen Klimaschutzziele zu erreichen und welche (Flächen-)Auswirkungen sie in der Region hätten. Damit ist das Tool ein Energiewende-Navigationssystem im Kleinen.

Mehr zum Kopernikus-Projekt ENavi

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK