Praxistest

Im Cluster 5 müssen sich die Ergebnisse der anderen vier Cluster einem Praxistest unterziehen. Dafür wird in einer Modellregion ein Netzdemonstrator konzipiert, der bis 2025 in Betrieb gehen soll. Aus den in Cluster 1 ermittelten Anforderungen werden die Herausforderungen abgeleitet und diese mit den technischen Lösungen aus den Clustern 2, 3 und 4 abgeglichen. Darauf aufbauend erfolgt die Konzeption des Demonstrators. Anhand ausgewählter Bewertungskriterien legt Cluster 5 zudem eine geeignete Modellregion für die Umsetzung fest.

Der Großdemonstrator soll beispielhaft aufzeigen, wie die zukünftige energetische Versorgung eines urbanen Systems mit Umland aussehen kann. Beim Aufbau und Testbetrieb des Demonstrators wird sich entscheiden, welche der Forschungskonzepte in der Praxis und im großen Maßstab funktionieren. Außerdem soll deutlich werden, welche Lösungen auch in anderen Regionen dazu beitragen können, dass die Herausforderungen der Energiewende effizient und nachhaltig gelöst werden.

Projektpartner: ABB AG, Deutsche Umwelthilfe e.V., Schleswig-Holstein Netz AG, Forschungsgemeinschaft für elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V. (FGH), Germanwatch, Öko-Institut e.V., Siemens AG, Stadtwerke Kiel, TenneT TSO GmbH

Clustersprecher: Dr. Tobias Pletzer (E.ON / SH Netz) 

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK