Ein weiteres Ziel von DisConMelter ist es, die Betriebsweise an die Bedürfnisse der Mitarbeiter anzupassen, z. B. durch die Vermeidung von Nachtschichten, Feiertags- und Wochenendarbeit. Auf diesem Weg möchte man die Attraktivität der Branche für Fachkräfte steigern und der demographischen Entwicklung positiv entgegenwirken.

Um die neue Glasschmelz- und Speichertechnologie nicht nur technisch, sondern auch wirtschaftlich erfolgreich umsetzen zu können, erarbeiten die Forscher außerdem Rahmenbedingungen für die zukünftige Gestaltung des Strommarktes. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern aus dem SynErgie-Verbund.