Aktuelles
14.10.2019 | P2X

Erste Strom-zu-Kraftstoff-Anlage in Betrieb

Quelle: Power-to-X
Quelle: Power-to-X

Aus 4 mach 1: In Karlsruhe vereint eine Versuchsanlage erstmals weltweit alle vier notwendigen Schritte, um Treibstoff aus Strom und Luft herzustellen. Die Containeranlage bietet maximale CO2-Ausnutzung bei besonders hoher Effizienz.


30.09.2019 | SynErgie

Deutsche Industrie hat großes Potenzial

Quelle: Schott AG
Quelle: Schott AG

Im Kopernikus-Projekt SynErgie untersuchen Partner aus Wirtschaft, Forschung und Zivilgesellschaft seit 2016, wie und mit welchen Technologien die deutsche Industrie ihren Energieverbrauch an das schwankende Angebot erneuerbarer Energie anpassen kann. Ihre bisherigen Ergebnisse haben sie in einem Buch zusammengefasst.


25.09.2019 | ENavi, Kopernikus-Projekte

Impulse für die Energiewende

Quelle: Forschungszentrum Jülich
Quelle: Forschungszentrum Jülich

Um unser Energiesystem grundlegend zu verändern, müssen Forschung, Industrie, Zivilgesellschaft und Politik zusammenarbeiten. Wie das aussehen könnte, beschreiben die Kopernikus-Projekte in einer gemeinsamen Broschüre.


20.09.2019 | ENavi

Buch: "Akzeptanz und politische Teilhabe in der Energietransformation"

Michèle Knodt und Cornelia Fraune (TU Darmstadt), Quelle:  Dr. Jörg Kemmerzell
Michèle Knodt und Cornelia Fraune (TU Darmstadt), Quelle: Dr. Jörg Kemmerzell

Forschende aus allen vier Kopernikus-Projekten haben über drei Jahre erfolgreich zusammengearbeitet. Im Projekt ENavi ist daraus ein Buch entstanden. Im Mittelpunkt stehen dabei die gesellschaftlichen Aspekte der Energiewende.


16.09.2019 | P2X

P2X-Projekt in der Endrunde für den deutschen Zukunftspreis

Nominiert für den Deutschen Zukunftspreis: Berit Stange, Christoph Gürtler und Walter Leitner (von links nach rechts). Quelle: Deutscher Zukunftspreis/Ansgar Pudenz.

Nominiert für den Deutschen Zukunftspreis: Berit Stange, Christoph Gürtler und Walter Leitner (von links nach rechts). Quelle: Deutscher Zukunftspreis/Ansgar Pudenz.

In München wurden am 11. September 2019 die Nominierungen für den diesjährigen Deutschen Zukunftspreis bekanntgegeben. Unter den Nominierten war auch ein Team aus dem Kopernikus-Projekt P2X.


11.09.2019 | Kopernikus-Projekte

„Wir haben im Klimaschutz keine Zeit zu verlieren“

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek beschreibt aktuelle Forschungsprojekte zum Klimaschutz. Quelle: BMBF/Rickel

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek beschreibt aktuelle Forschungsprojekte zum Klimaschutz. Quelle: BMBF/Rickel

Klimaschutz ist in der öffentlichen Debatte ein großes Thema. Was unternimmt die Politik gegen den Klimawandel? Auf einer Pressekonferenz in Berlin stellte Ministerin Karliczek aktuelle Forschungsprojekte vor und betonte ihre Dringlichkeit.


09.09.2019 | Kopernikus-Projekte, SynErgie

Gemeinsamer Abschluss einer erfolgreichen ersten Förderphase

Gruppenbild vom SynErgie Abschlusstreffen. Quelle: PTW, TU Darmstadt.
Gruppenbild vom SynErgie Abschlusstreffen. Quelle: PTW, TU Darmstadt.

Das Demand Side Management hat sich in der Industrie als eine erfolgsversprechende Maßnahme für die Energiewende herausgestellt. Einzelne Branchen haben innovative Lösungsideen entwickelt und die Energieflexible Modellregion Augsburg bringt alle Stakeholder zusammen: Beim abschließenden Gesamtprojekttreffen tauschten die Forscherinnen und Forscher Ergebnisse aus und diskutierten eine noch engere Zusammenarbeit.


05.09.2019 | SynErgie

Neues Buch zur Flexibilisierung von Industrieprozessen erschienen

Quelle: FONA/photothek
Quelle: FONA/photothek

Welche Vorteile bieten synthetische Gase gegenüber veränderbarem Erdgas? Experten aus dem Projekt SynErgie haben ein Buch zu Hemmnissen und Potenzialen der Flexibilisierung von Industrieprozessen herausgegeben. Hierin wird das komplexe Themenfeld unter ökonomischen und technologischen Aspekten betrachtet.

Flexibilitätsoptionen in der Grundstoffindustrie II [PDF, 10.16 MB, nicht barrierefrei]

05.09.2019 | P2X

P2X veröffentlicht zweite Roadmap

Quelle: Forschungszentrum Jülich
Quelle: Forschungszentrum Jülich

Mit dem Klimawandel nehmen die Konsequenzen unseres Lebensstils greifbare Gestalt an. Diese Konsequenzen sollen auf ein „erträgliches“ Maß reduziert werden. Zum Ende der ersten Förderphase wurde im Kopernikus-Projekt Power-to-X deshalb die vorhandene Roadmap überarbeitet. So konnten neue Technologien und gesellschaftliche Entwicklungen aufgenommen werden.


04.09.2019 | SynErgie

Abschlussbericht aus der Modellregion Augsburg

Quelle: FONA/photothek
Quelle: FONA/photothek

Lassen sich die Ergebnisse aus der Energieflexiblen Modellregion Augsburg auf andere Regionen übertragen? Antworten auf diese Frage, sowie viele weitere spannende Erkenntnisse finden Sie im Bericht „Energieflexible Modellregion Augsburg: Auf dem Weg zur Transformation“.


Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK