Auswahlverfahren

Die Förderinitiative ist in Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft auf große Resonanz gestoßen. Rund 1000 Institutionen haben sich 2016 in 41 Projektvorschlägen beworben. Jede zweite Institution war hierbei ein Partner aus der Industrie. Ein unabhängiger Beirat hat die Projektvorschläge anschließend bewertet. 260 Institutionen haben in den vier ausgewählten Projekten ihre Arbeit aufgenommen.

Beiratsmitglieder

Vorsitzender

Prof. Dr. Robert Schlögl Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion

Wissenschaft

Prof. Dr. Göran Andersson ETH Zürich

Dr. Brigitte Bach AIT Austrian Institute of Technology GmbH

Prof. Dr. Susanne Siebentritt Université du Luxembourg

Prof. Dr. Alexander Wokaun ETH Zürich

Wirtschaft

Prof. Dr. Roger Weninger Stadtwerke Augsburg Energie GmbH

Anette Bronder T-Systems

Zivilgesellschaft

Dr. Patrick Graichen (Vertretung: Dr. Barbara Praetorius) Agora Energiewende

Dr. Thomas Engelke Verbraucherzentrale Bundeverband e.V.